Reinigungsmittel

Reinigungsmittel bestellen für ein sauberes Büro

Bestellen Sie Ihre Reinigungsmittel in diesen Städten

Die besten lokalen Lieferanten für Reinigungsmittel für ein sauberes Büro

Wir listen die besten Anbieter für Reinigungsmittel in Ihrer Nähe auf. Unsere exklusiven Servicepartner sorgen dafür, dass Ihnen immer die besten Reinigungsmittel für ein sauberes Büro zur Verfügung stehen. Ob in Berlin, Hamburg oder München, diese Lieferanten führen eine Bandbreite an Reinigungsmitteln für alle Arten von Verschmutzungen. Kontaktieren Sie diese einfach direkt für ein individuelles Angebot. Eine regelmäßige Lieferung von Reinigungsmitteln ist der erste Schritt zu einem sauberen Büro. Ein sauberes Büro ist die Grundvoraussetzung für konzentrierte und motivierte Arbeiter. Gerade im Büro kommen viele Menschen zusammen, so dass schnell Dreck und Keime entstehen. Keime tummeln sich nicht nur in Bad und Küche, sondern auch auf Oberflächen, Türgriffen und Geräten. Deshalb ist eine regelmäßige und gründliche Reinigung mit den richtigen Reinigungsmitteln unerlässlich. Dadurch sichern wir das Wohlbefinden und die Gesundheit der Mitarbeiter. Das Ergebnis und die Gründlichkeit der Reinigung hängt vom gewählten Reinigungsmittel ab.

Was sind Reinigungsmittel und wofür benutzt man welches?

Als Reinigungsmittel bezeichnen wir alle Produkte, die wir als Allein- oder Zusatzmittel zur Reinigung verschiedenster Boden- und Oberflächenverschmutzungen einsetzen. Für einfache Verschmutzungen reichen oftmals Scheuermilch und Essigreiniger. Bei stärkerer Verschmutzung oder im Kampf gegen Keime müssen spezielle Reinigungsmittel zum Einsatz kommen. Wir wählen die Reinigungsmittel nach Verschmutzungen oder Oberflächen aus. Reinigungsmittel unterscheiden wir nach Anwendungsbereich oder Komponenten.


Reinigungsmittel nach Anwendungsbereichen:


  • - Geschirr
  • - Oberflächen
  • - Kalkentferner
  • - Produktion
  • - Sonstiges


Reinigungsmittel nach Komponenten:


  • - Tenside
  • - Scheuermittel
  • - Säuren
  • - Basen
  • - Bleichmittel
  • - Enzyme

Welche Reinigungsmittel liefert der Reinigungsmittel-Lieferant?

Bestellen wir unsere Reinigungsmittel bei einem Serviceanbieter, müssen wir die Anforderungen aufgrund der Verschmutzungen oder der zu reinigenden Oberflächen kennen. Dies ist wichtig, da es verschiedene Reinigungsmittel für die jeweiligen Zwecke und Oberflächen gibt. Unterhalts- und Grundreiniger sind Reinigungsmittel für die regelmäßige Reinigung mäßiger Verschmutzungen. Spezial- und Industriereiniger finden Anwendung bei speziellen Anforderungen und Oberflächen.

Bodenreiniger für strahlende Böden

Ein sauberer und gepflegter Boden ist das Aushängeschild eines jeden Büros, einer jeder Praxis, Kanzlei oder Gastronomie. Egal ob Echtholzparkett, Laminat, Stein oder Kork - jede Art des Bodenbelags hat unterschiedliche Anforderungen an Reinigung und Pflege. Manche der Bodenbeläge, wie Echtholzparkett, sind anspruchsvoller und empfindlicher. Dort ist die richtige Wahl der Reinigungs- und Pflegemittel besonders wichtig, um Schäden zu vermeiden. Steinboden hingegen ist robuster und kann stärkere Reinigungsmittel besser vertragen. Deshalb ist die Wahl des richtigen Bodenreinigers essenziell. Dieser ist speziell auf die Anforderungen des Bodenbelags abgestimmt.


Reinigungsmittel für hygienische Küchen und Bäder


Küche und Toilette sind gerade im Büro die Räume, die viele Menschen regelmäßig nutzen. Eine hygienische Reinigung ist hier umso wichtiger, damit Bakterien und Keime keinen Nährboden haben. In der Küche kommen Fettlöser für die Arbeitsflächen, Küchenschränke und Kochfelder zum Einsatz. Um die Rückstände des Alltags an Waschbecken und Dunstabzugshaube zu entfernen eignen sich vor allem Edelstahlreiniger. Gerade im Bad ist eine gründliche hygienische Reinigung mit den richtigen Reinigungsmitteln erforderlich. Ein Kalkreiniger eignet sich hierbei für die Entfernung von hartnäckigen Wasserflecken. Toilettenreiniger und Desinfektionsmittel sind Hilfsmittel der Wahl, um Keime im Bad zu eliminieren.


Spezialreiniger für besondere Reinigungen


Neben Böden können auch Möbel und andere Oberflächen besondere Anforderungen haben. Der Fensterreiniger unterstützt beispielsweise bei der Fensterreinigung, um glänzende und streifenfreie Fensterscheiben zu erzielen. Polsterreiniger helfen für die Reinigung und Pflege von Sofas, Sesseln und Sitzecken im Büro. Kunststoffreiniger eignen sich, um Fingerabdrücke, Fett, Farben oder andere Verunreinigungen von Fenster- und Türrahmen und anderen Oberflächen zu entfernen.


Umweltverträgliche Reinigungsmittel


Reinigungsmittel gelangen während und nach der Reinigung in den Wasserkreislauf. Deshalb sollten umweltverträgliche Reinigungsmittel bei der Wahl des Anbieters eine wichtige Rolle spielen. Manche Personen gehen so weit, dass sie ihre eigenen Reinigungsmittel herstellen, um eine größtmögliche Umweltverträglichkeit zu erreichen. Dies ist im Büro nicht praktikabel und nicht nötig. Es gibt inzwischen viele Hersteller, die sich auf umweltverträgliche und nachhaltige Reinigungsmittel spezialisiert haben. Auch eine nachhaltige Verpackung ist ein wichtiger Punkt bei Reinigungsmitteln, da diese Plastikflaschen als Verpackung haben.


Die richtigen Utensilien für eine zufriedenstellende Reinigung


Eine erfolgreiche Reinigung ist nicht nur vom Reinigungsmittel abhängig sondern von den passenden Utensilien für die Reinigung. Auch hier sollten wir die Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit bei der Wahl berücksichtigen. Am besten kommen wiederverwendbare Utensilien zum Einsatz, die wir regelmäßig waschen und reinigen.


Utensilien für eine gründliche Oberflächenreinigung


Zur Reinigung von Oberflächen stehen verschiedene Bürsten, Lappen, Tücher und Schwämme zur Verfügung. Je nach Verschmutzungsart oder -grad empfiehlt es sich, ein anderes Material oder eine feinere bzw. gröbere Textur zu wählen. Die Materialien können Naturborsten, Microfaser, Baumwolle oder Natur- sowie Kunststoffschwämme umfassen. Bei der Wahl sollten wir die Empfindlichkeit der Oberfläche berücksichtigen. Bei Unsicherheit hilft es, den Schwamm oder Lappen an einer unauffälligen Stelle zu testen, dass keine Kratzer hinterlassen werden.


Bodenreinigung mit Hilfe der passenden Werkzeuge


Staubsauger empfehlen sich für den ersten Schritt der Bodenreinigung. Im zweiten Schritt wischen wir die Böden feucht. Hierbei stehen entweder ein Mop oder ein Sprühextraktionsgerät zur Wahl. Das Sprühextraktionsgerät trägt aus einem kleinen Wassertank einen leichten Feuchtigkeitsfilm auf den Boden. Je nach Empfindlichkeit des Bodens kann dieser mehr Wasser vertragen oder wir setzen Feuchtigkeit sparsam ein.


Tipps für eine streifenfreie Fensterreinigung


Für die Reinigung von Fenstern und Spiegeln genügen meistens Wasser und ein Abzieher. Ein trockenes, sauberes Mikrofasertuch zum Nachpolieren erzielt ein streifenfrei glänzendes Ergebnis. Andere Reinigungsmittel im Wasser außer spezielle Glasreiniger führen zu ungewollten Streifen und Schlieren auf der Glasscheibe.


Reinigung und Pflege der Putzutensilien


Damit die Reinigungsutensilien nicht zum Nährboden von Keimen und Bakterien werden, müssen wir diese regelmäßig reinigen. Putzlappen in der Küche sollten wir mehrmals pro Woche wechseln und bei 60°C waschen werden. Danach müssen die Putzlappen gut trocknen und wir sollten sie trocken aufbewahren. Es empfiehlt sich jeweils eigene Putzlappen für unterschiedliche Bereiche (z. B. Spülbecken, Böden, Toilette etc.) zu verwenden, damit Keime nicht vom Bad in die Küche transportieren werden. Auch die Ecken und stellen, die man oft übersieht, wie z. B. der Kühlschrank, sollten wir regelmäßig mit Wasser und Allzweckreiniger reinigen.